Wir verwenden Cookies, um einen besseren Webservice zu ermöglichen. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Kriminal-Dinner - Kreuzfahrt ins Grab
+
Kriminal-Dinner - Kreuzfahrt ins Grab

Neuer Fall beim Kriminal-Dinner

Am 20. & 21. Januar erleben die Gäste die besondere Mischung aus Krimi & Menü auf Schloss Lübbenau

Im Januar wird das Lübbenauer Schlossensemble wieder zum Tatort. Die Regie übernehmen nicht die Ordnungshüter von der Polizei, sondern das Ensemble des Papiliotheaters aus Falkensee – und die Zuschauer. Schaulustige sind also ausdrücklich erwünscht. Tatzeit und -ort sind ebenfalls schon bekannt: Am 20. und 21. Januar wird um genau 19 Uhr im Saal von Schloss Lübbenau das verbrecherische Treiben beim Kriminal-Dinner beginnen. „Es geht spannend und unglaublich witzig zu. Die Besucher sind immer ganz begeistert von den interaktiven Fällen, in denen sie selbst zu Protagonisten werden und helfen, den Fall zu lösen – oder auch, ihn zu vereiteln. In den vergangenen Jahren waren diese Veranstaltungen sehr gut besucht, deshalb möchten wir unseren Gästen das schaurig-schöne Dinner auch in diesem Winter nicht vorenthalten. Für die Weihnachtszeit 2017 sind bereits weitere Dinner geplant“, sagt Birgit Tanner, Hotelleiterin von Schloss Lübbenau.

An beiden Januarterminen bringt eine Reise in den Orient die Gäste im Lübbenauer Schlossensemble zusammen: Wir schreiben das Jahr 1891 und befinden uns auf einer Kreuzfahrt, irgendwo im Atlantik. Doch das Vergnügen der Reisegesellschaft ist schnell getrübt, denn der Generaldirektor der Reederei HAPAG wird spurlos vermisst. Was mag dem Kreuzfahrt-Erfinder zugestoßen sein? Um die Panik auf dem Schiff nicht noch weiter anwachsen zu lassen, veranstaltet Kapitän Barends ein exquisites Galadinner. Doch der Abend läuft mörderisch aus dem Ruder… Das Ensemble des Papiliotheaters macht mit perfektem Timing und feinem Witz die Atmosphäre des Kriminalfalles lebendig. „Die Zuschauer sind mittendrin und ein Teil des perfiden Spiels um den verschwundenen Generaldirektor. So knisternd wie die Spannung in der Abendgesellschaft, so lecker ist das Essen, das die Gäste serviert bekommen“, sagt Birgit Tanner.

Das Kriminal-Dinner findet am 20. und 21. Januar statt. „Wir bitten um rechtzeitige Reservierung für die beiden Termine, das Kontingent ist begrenzt“, erklärt Birgit Tanner. Reservierungen sind direkt im Schloss möglich. Tickets sind auch unter www.schloss-luebbenau.de erhältlich.