Wir verwenden Cookies, um einen besseren Webservice zu ermöglichen. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Staffelstabübergabe auf Schloss Lübbenau
+
Staffelstabübergabe auf Schloss Lübbenau

Pressemitteilung vom 01. Juli 2014

Feierliche Staffelstabübergabe auf Schloss Lübbenau

Im Kreise der Abteilungsleiter, Hotelleiterin Birgit Tanner und der gräflichen Familie zu Lynar versammelten sich am Nachmittag des 26. Juni ein ausgelernter Azubi sowie zwei Neuankömmlinge mit ihren Familienangehörigen im Salon von Schloss Lübbenau. Geschäftsführer Rochus Graf zu Lynar hob in seiner Begrüßungsrede besonders hervor, dass ein gelernter Beruf im Hotel- und Restaurantbetrieb nicht einfach ein Beruf sei, sondern etwas für das ganze Leben. In diesem Sinne wünschte er dem frisch gebackenen Restaurantfachmann Philipp Richter alles Gute und beglückwünschte ihn zu seiner Leistung. Philipp Richter bekam den „Großen Johnson“ überreicht, ein Standardwerk der Weinkunde, mit persönlicher Widmung von Rochus Graf zu Lynar.

Der Restaurantfachmann hat auf Schloss Lübbenau nicht nur beruflich seinen Weg gemacht, sondern in einer Schloss-Azubine auch seine große Liebe gefunden. Nun sind die beiden seit 16 Monaten stolze Eltern des kleinen Max. „Ich bin glücklich und froh! Ich freue mich sehr für Herrn Richter und bin ungemein stolz auf unser erstes Service-Baby“, sagte eine sichtlich gerührte Doreen Neugärtner, Restaurantleiterin von Schloss Lübbenau. „Man findet keine Worte. Ich hatte viel Spaß hier. Ich bin sehr dankbar für meine Zeit auf Schloss Lübbenau und besonders froh, das Auslandspraktikum gemacht haben zu dürfen. Ich kann nur jedem ans Herz legen, so eine Gelegenheit zu nutzen, wenn sie einem geboten wird“, so Philipp Richter.

Für Leon Kaun (16) aus Göritz und Jasmin Meyer (16) aus Doberlug-Kirchhain begann an diesem Nachmittag ihr beruflicher Werdegang auf Schloss Lübbenau. Beide schauen mit großen Erwartungen in ihre Zukunft. „Hier in der Region ist das Schloss die erste Adresse. Es ist ein super Betrieb. Ich freue mich auf die Ausbildung und auf eine gute Zusammenarbeit.  Ich habe mich schon immer für Geschmack interessiert und esse auch sehr gerne. Meine Omas sind Köchinnen, daher wurde mir wohl etwas mitgegeben“, sagte Leon Kaun, der eine Kochlehre absolvieren wird. Jasmin Meyer wird als Restaurantfachfrau gewissermaßen in die Fußstapfen von Phillip Richter treten. „Ich freue mich sehr auf die Ausbildung und habe auch schon ein Praktikum gemacht – es hat mir gleich gefallen“, so die 16-jährige.

Birgit Tanner wünschte den Neuankömmlingen alles Gute und nahm ihnen gleich zu Beginn die Scheu, in dem großen Haus die Übersicht zu verlieren. „Wir sind hier circa 70 Mitarbeiter, da werden sie nach und nach alle einmal kennenlernen. Die gräfliche Familie ist großartig und sorgt für eine herzliche Stimmung in diesem einzigartigen Ensemble. Wir ermuntern unsere neuen Azubis, Fragen zu stellen nach der Geschichte des Hauses – es gibt viele interessante Details zu erfahren“, so die Hotelleiterin. Mit Guido Graf zu Lynar war an diesem Nachmittag auch gleich jemand vor Ort, der wohl die meisten Geschichten um Schloss Lübbenau und den Spreewald zu erzählen weiß. „Ich bin seit über 20 Jahren mit diesem Hotel- und Restaurantbetrieb verbunden, ich kenne hier alle. Ich wünsche unseren beiden Neuen alles Gute, die Atmosphäre hier im Schloss ist schön – es gibt viel zu tun, aber sie werden natürlich auch viel Spaß haben. “

Zum Abschluss ihrer feierlichen Begrüßung erhielten die neuen Azubis Zuckertüten und im Anschluss wurde bei Häppchen und Sekt noch die ein oder andere Geschichte von Schloss Lübbenau erzählt.