Wir verwenden Cookies, um einen besseren Webservice zu ermöglichen. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

PRESSEMITTEILUNG VOM 8. Februar 2016

Swingladen auf Schloss Lübbenau mit Achim Seifert
+
Swingladen auf Schloss Lübbenau mit Achim Seifert

Achim Seifert mixt Jazz mit orientalischen und afrikanischen Klängen

Am 18. Februar 2016 findet nicht nur der erste Swingladen im neuen Jahr statt, sondern auch der erste Swingladen überhaupt in Rocco’s Linari Bar. „Die Bar ist der perfekte Ort für ein so feines Live-Erlebnis wie es der Swingladen seit vielen Jahren ist“, sagt Birgit Tanner, Hotelleiterin von Schloss Lübbenau. Zum Auftakt in das neue Jazz-Jahr auf Schloss Lübbenau kommt der deutsch-türkische Bassist und Komponist Achim Seifert. „Er überzeugt nicht nur mit seinem Bass-Spiel, sondern auch mit einem ungemein reifen kompositorischen Talent. Ein warmer, tiefer Sound, der unglaublich atmosphärisch ist und gleich den richtigen Ton für die neue Bar setzen wird“, so Birgit Tanner.

Der 1985 in Hildesheim geborene deutsch-türkische Bassist Achim Seifert ist ein echtes Talent der jüngeren internationalen Jazz-Szene. Zunächst studierte er nach dem Abitur als erster E-Bassist “Künstlerische Ausbildung“ an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Mit 22 Jahren erhielt er ein Stipendium des namhaften Berklee College of Music im US-amerikanischen Boston. 2010 gewann er den „Future Sounds“ Wettbewerb der Leverkusener Jazztage und 2011 wurde sein Konzert vom WDR für einen Mitschnitt würdig befunden. Er leitet das Achim Seifert Project, das unter anderem für Randy Crawford und Christian McBride als Opener spielte. Neben seiner Konzerttätigkeit ist Achim Seifert zudem auch Lehrbeauftragter für Jazz E-Bass am Institut für Musik an der Hochschule Osnabrück. 2014 hatte er zudem die Ehre, mit der Jazzlegende Trilok Gurtu auf Welttournee zu gehen. „Wir erleben also einen unglaublich vielseitigen und überaus begabten Bassisten im Spreewald. Es weht mal wieder internationaler Jazz-Flair durch den Swingladen“, sagt Birgit Tanner.

Achim Seiferts Stil ist eine originelle und experimentierfreudige Mischung aus Fusion, Jazz, New Jazz, Drum’n Bass mit Einflüssen aus orientalischer und afrikanischer Musik. All das angereichert mit Improvisation, Interaktion und Individualität. Das heißt, große Solos, frische Arrangements und gewagte Interpretationen. Dabei wird Achim Seifert begleitet von seinen musikalischen Mitstreitern: Heiko Fischer / guitar, Johannes Arzberger / keys und Simon Gattringer / drums.

Tickets für den Swingladen sind im Vorverkauf direkt im Schloss oder auf www.schloss-luebbenau.de erhältlich. Das Kontingent ist begrenzt.