Wir verwenden Cookies, um einen besseren Webservice zu ermöglichen. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Veranstaltungen Spreewald - Schloss Brandenburg - Spreewald erleben - Schloss Lübbenau im Spreewald Moabit Pics
Jazzquartett BERLIN 21 (c) Christa Zwingenberger
+
Jazzquartett BERLIN 21 (c) Christa Zwingenberger

BERLIN 21 zu Gast beim Swingladen

Am 23. Februar zeigt das Berliner Jazz-Quartett Schlagzeugkunst mal anders 

Am 23. Februar 2017 um 20 Uhr öffnet der Swingladen auf Schloss Lübbenau seine Pforten. Zu Gast in Rocco’s Linari-Bar ist diesmal das Jazz-Quartett BERLIN 21, das sein neues Album „BERLIN 21 – Odds on“ im Gepäck hat und vorstellen möchte. „BERLIN 21 steht für das temperamentvolle Lebensgefühl Berlin-Moabits. Entsprechend breit und international ist die Klangbreite der vier Künstler, die mit ihrem Bandleader einen Drummer aufbieten, dessen Schlagzeugspiel ein echtes Erlebnis ist. Im Laufe der Jahre hat er eine sensationelle Technik entwickelt, bei der längst nicht nur seine beiden Arme mittrommeln – sehen, hören, staunen!“, sagt Birgit Tanner, Hotelleiterin von Schloss Lübbenau. 

Der kreative Kopf von BERLIN 21 ist der Schlagzeuger Torsten Zwingenberger, der als umtriebiger Musiker in der Jazzszene gilt und bei über einhundert Konzerten im Jahr auf der Bühne steht. Er ist vor allem für seine außergewöhnliche Technik beim Schlagzeugspielen bekannt, bei der er das klassische Drumset um vielfältige Perkussionsinstrumente erweitert und mit artistischer Präzision praktisch alle vier Gliedmaßen zum Einsatz bringt. Drumming 5.1 heißt diese Technik. Seit 1980 lebt Torsten Zwingenberger in Moabit, dessen früherer Postzustellcode „Berlin 21“ war. Folgerichtig heißt sein neuestes Projekt BERLIN 21. Begleitet wird er dabei von dem jungen Kanadier Tim Seier an der Gitarre, dem erfahrenen und in der Jazzszene gefragten Pianisten Lionel Haas sowie von Martin Lillich am E-Bass, der musikalisch praktisch überall zu Hause ist.

Die charmante Charakteristik des Stadtteils Moabit mit seiner bunten Vielfalt geht geradewegs in die Musik von BERLIN 21 über. Mit ihren Stücken, allesamt Eigenkompositionen, angereichert mit viel Soul- und Bluesfeeling, nehmen sie ihr Publikum mit auf eine musikalische Weltreise von Afrika übers Schwarze Meer nach Nord- und Südamerika. New Orleans Groove wird mit arabischem Funk gemixt, rasender Bebop trifft auf loungigen Smooth Jazz und sogar Boogie Woogie bekommt ein neues rhythmisches Gesicht. „Alle Swingladenfans können sich am 23. Februar auf einen vielseitigen Abend, Unterhaltung, Spaß und vier energiegeladene Musiker freuen!“, so Birgit Tanner.

Tickets für den Swingladen sind im Vorverkauf direkt im Schloss oder auf www.schloss-luebbenau.de erhältlich. Das Kontingent ist begrenzt.